Der Woonboulevard

Etwas ausserhalb der Stadt gibt es in Groningen den Woonboulevard mit insgesamt über 60 Geschäften, und überall kann man gratis parken.

Genau genommen besteht der Woonboulevard aus zwei Teilen:

  • Peizerweg 
  • Hoendiep („huhndiep“ gesprochen)

Diese Ansammlung verschiedenster Möbelhäuser hieß früher auch Meubelboulevard und das holländische Wort „meubel“ wird fast genauso ausgesprochen wie das deutsche „Möbel“.

Website und Facebook-Seite

Informieren können Sie sich auf der Website und auf der Facebook-Seite:

Dort können Sie sich in Ruhe die Links zu den einzelnen Geschäfte ansehen und schauen, ob es gerade spezielle Aktionen gibt.

So kommen Sie zum Groninger Woonboulevard

  1. Fahren Sie aus Oldenburg kommend links ab auf den Ringweg in Richtung Assen/Amsterdam.
  2. Auf dem Ringweg geradeaus bis zur nächsten großen Ampelkreuzung, dem Julianaplein. Dort geht es links nach Assen und geradeaus nach Amsterdam.
  3. Fahren Sie Richtung Amsterdam und nehmen Sie sofort nach der Kreuzung die erste Abfahrt rechts. Sie folgen dabei dem „Ringweg“. Rechts sehen Sie das Mercurehotel und die Martinihalle.
  4. Unten am Kreisverkehr angekommen halten Sie sich wieder rechts. Ab dort ist der Meubelboulevard ausgeschildert.

Und dann viel Spaß beim Einkaufen!

Stand: November 2019
Falls Ihnen dieser Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter:

Kommentare sind öffentlich

Ein Kommentar wird hier unter dem Beitrag veröffentlicht. Andere Nutzer können ihn dann lesen und ggfs. darauf reagieren.

Für private Nachrichten nutzen Sie bitte die Kontaktseite.

Schreibe einen Kommentar