Der Nikolaus kommt nach Groningen

Wie jedes Jahr kommt auch in diesem Jahr der Sinterklaas aus dem fernen Spanien nach Groningen.

Der Nikolaus kommt per Schiff

Sint Nicolaas heißt der Sinterklaas mit vollem Namen, auch Goed Heiligman genannt, und auf seinem Boot, dem pakjesboot hat er jede Menge Geschenkpäckchen dabei.

Umjubelt von Tausenden Kindern und Erwachsenen hält der Nikolaus, begleitet von zahlreichen Zwarten Pieten, auf den Grachten seinen Einzug in die Stadt und reitet dann zum Rathaus an den Großen Markt.

Diese »Intocht Sinterklaas«, frei übersetzt etwa »der Einzug des Nikolaus«, wird von Kindern jeden Alters jedes Jahr groß gefeiert: 

Der heilige Nikolaus fährt mit seinem Schiff vom Reitdiep aus kommend an der A-Brug vorbei bis zum Ruderclub im Zuiderhaven, wo er gegen meist gegen dann an Land geht. Begleitet von zahlreichen „Pieten“, Musik und diversen Wagen zieht der Nikolaus dann in die Innenstadt, wo er gegen 15.15 Uhr beim Rathaus (Stadshuis) am Grote Markt vom Bürgermeister begrüßt wird. 

Sinterklaas - Pakjesboot
Pakjesboot – das Boot mit den Geschenken

Um die Glaubwürdigkeit des Ereignisses zu unterstreichen, wird in Zeitungen und Fernsehnachrichten schon lange vorher erzählt, das der Sinterklaas kommt, um zu sehen, ob die Kinder auch alle artig waren.

Am 5. Dezember reist er dann rum und verteilt unterstützt von seinen „Zwarte Pieten“ seine Geschenke an artige Kinder. Und so fangen kurz vorher viele niederländische Kinder plötzlich freiwillig an, das Bad zu putzen, abzuwaschen oder einzukaufen.

Falls Sie mehr zu Nikolaus und Weihnachtsmann wissen möchten: Weihnachten in den Niederlanden.

Stand: Januar 2019
Falls Ihnen dieser Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter:

Kommentare sind öffentlich

Ein Kommentar wird hier unter dem Beitrag veröffentlicht. Andere Nutzer können ihn dann lesen und ggfs. darauf reagieren.

Für private Nachrichten nutzen Sie bitte die Kontaktseite.

Schreibe einen Kommentar