Überblick - Der Markt in Groningen

Eines der beliebtesten Reiseziele ist der Markt im Groninger Zentrum. Das Wichtigste ist, dass der Markt bis 17 Uhr geöffnet hat, also auch für Tagesausflügler ohne Panik zu erreichen ist.

Genau genommen gibt es in Groningen zwei Plätze, die "Markt" heißen:

  • Große Markt ("Grote Markt")
    Der große freie Platz direkt am nicht zu übersehenden Martiniturm mit dem wunderschönen Stadshuis (Rathaus). Auf der einen Seite sind zahlreiche Kneipen, auf der anderen das Kaufhaus Vroom & Dreesmann (V&D).
  • Fischmarkt ("Vismarkt")
    Vom Grote Markt vorbei an Bakker Bart und dem News Cafe in Richtung A-Kerk. Umgeben von besuchenswerten Geschäften. Am Ende steht die Korenbeurs. 

Wissenswert: Zwischen den beiden Märkten (bei Bakker Bart) geht für Damen und Herren je eine Treppe nach unten, die zu öffentlichen Toiletten führt.

Hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Marktzeiten:

Wochentag Uhrzeit Ort
Montag - -
Dienstag, Freitag und Samstag 09 bis 17 Uhr Grote Markt, Vismarkt und A-Kerkhof
Mittwoch 09 bis 17 Uhr Vismarkt und A-Kerkhof
Donnerstag 10 bis 18 Uhr Grote Markt
Sonntag
(1. im Monat)
12 bis 17 Uhr Vismarkt
    (Quelle: Gemeinde Groningen)

Grob vereinfacht kann man sagen, dass es Klamotten und Stoffe auf dem Grote Markt gibt und Lebensmittel auf dem Vismarkt. Auf dem Bürgersteig neben dem Vismarkt stehen Stände mit Blumen. Die wichtigsten Markttage sind Freitag und Samstag. 

Dienstag ist auch voller Markttag, während an den anderen Tagen meist wesentlich weniger los ist. Am Mittwoch stehen zum Beispiel meist nur wenige Stände auf dem Bürgersteig beim Vismarkt.

Am Ende des Fischmarktes gibt es ein paar bemerkenswerte Gebäude:

In der Folkingestraat selbst gibt es viele wunderbare kleine Läden.

Foto vom Vismarkt (mit Korenbeurs)
Vismarkt mit Korenbeurs (rechts)

Geheimtipp: Ommelander Markt auf dem Harmonieplein

An jedem zweiten Samstag im Monat gibt es wenige Meter vom Vismarkt auf dem Harmoniepleinan der Oude Kijk in 't Jatstraat (gegenüber von Feel Good und Il Gusto, kurz vor Black & Bloom) entfernt einen kleinen Markt mit Produkten aus dem Umland (= ommeland) von Groningen.

Aktuelle Termine und weitere Infos gibt's auf der Website oder auf der Facebook-Seite:

Wie hieß das früher in der Werbung: »Aus Omme Landen frisch auf den Tisch«.