Der Noorderhaven in Groningen (Titel)

Groningen ist eine Reise wert. Auf diesen Webseiten finden Sie Tipps zur Vorbereitung, zum Einkaufen, zum Ausgehen, zum Übernachten und zu vielen anderen Dingen. Viel Spaß beim Stöbern Zwinkernd

Der »Koningsdag« wird 2018 in Groningen gefeiert

Nachdem Willem-Alexander das Zepter von seiner Mutter Beatrix übernommen hat, wird jedes Jahr der Koningsdag gefeiert. Geburtstag hat der König am 27. April, und dann wird das ganze Land wird in Orange getaucht.

In der Nacht vom 26. auf den 27. April ist übrigens Koningsnacht, und da wird auch schon kräftig gefeiert...  

2018 kommen Willem Alexander und Maxima nach Groningen, um das Ereignis zu feiern! Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, und ich werde Sie hier auf dem Laufenden halten. 

Weiterlesen …

Musik ohne Grenzen: Eurosonic/Noorderslag

Jedes Jahr Mitte Januar wird die Groninger Innenstadt zu einem einzigen großen Festivalgelände: 

Bands aus aller Herren Länder kommen nach Groningen und in fast jeder Kneipe ist Musik. 

Weiterlesen …

Silvester 2017 ist ein normaler Koopzondag

Einige Leser haben gefragt, wie es am Silvester-Sonntag mit den Öffnungszeiten aussieht. 

Auf der offiziellen Website von Groningen steht dazu folgendes (Quelle):

"Op ... 31 december sluiten de meeste winkels hun deuren om 17.00 uur."

Demzufolge haben die meisten Läden bis 17 Uhr geöffnet, wie an einem normalen Koopzondag. Am Neujahrs-Montag haben dann alle Läden geschlossen. Feiertag. 

Groningen on Ice - Schlittschuhlaufen auf dem Grote Markt

Vom 16. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 gibt es auf dem Grote Markt eine Eisbahn: 

In diesem Jahr richtig chic mit Dach drüber und allem Drum und Dran. "Schaatsen" heißt es übrigens auf niederländisch, mit dem wunderbaren "ch" mitten drin, also "s-ch-aah-zen" gesprochen. 

WinterWelVaart - historische Schiffe in Groningen

Winterwelvaart 2015

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine WinterWelVaart:

Von Freitag, 15. Dezember bis Sonntag, 17. Dezember 2015 liegen langs des Kanals mit dem schönen Namen »Aa« (gesprochen "Aah") historische Schiffe.

Rund um dieses Event gibt auch diverse Veranstaltungen und übernachten können Sie zum Beispiel im Hotel Miss Blanche direkt an der Aa.

Weiterlesen …

World Press Photo: Die besten Pressefotos der Welt

»World Press Photo« ist einer der renommiertesten Fotowettbewerbe der Welt und zeigt die besten Pressefotos des letzten Jahres. Die Ausstellung ist weltweit in 100 Städten in 45 Ländern zu sehen und kommt dieses Jahr auch wieder nach Groningen:

Was: Ausstellung »World Press Photo in Groningen« (english)
Wann: vom 17. November bis zum 10. Dezember 2017 
Wo: in der Groninger Synagoge, Folkingestraat 60 (Ecke Gedempte Zuiderdiep) 

Geöffnet ist täglich von 10 bis 18 Uhr, an Donnerstagen bis 21 Uhr und an Samstagen ab 14 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50€ für Erwachsene und 6€ für Studenten. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website wpfgroningen.nl, auf der man auch online Tickets bestellen kann.

Weiterlesen …

Der Nikolaus (Sinterklaas) kommt nach Groningen

Am Samstag, 18. November 2016, kommt der Nikolaus mit seinem Schiff nach Groningen: 

Der Einzug des Nikolaus (»Intocht Sinterklaas«) ist für Kinder aller Alterstufen ein echtes Erlebnis.

Weiterlesen …

Flohmarkt in Eelde und Stadjersmarkt in Groningen

Ende Oktober sind zwei erwähnenswerte Flohmärkte in und um Groningen 

Wer gern auf Flohmärkte geht, wird nicht zu kurz kommen. 

Der 3. Oktober ist in den Niederlanden kein Feiertag

Wie jedes Jahr auch dieses Jahr wieder der Hinweis:

  • Der »Tag der deutschen Einheit« am 3. Oktober
    ist in den Niederlanden kein Feiertag.

Die Geschäfte sind ganz normal geöffnet und in diesem Jahr sind die Dienstags-Märkte auf dem Grote Markt und dem Vismarkt extra groß mit zahlreichen zusätzlichen Ständen und Aktionen. Vor der Aa-Kerk gibt es außerdem noch einen (kleinen) Blumenmarkt. 

Wer mit dem Bus nach Groningen fahren möchte, sollte wahrscheinlich besser vorbestellen. 

Und wer Lust und Zeit hat, kommt schon am Wochenende vorher und bleibt über Nacht.

Der September in Groningen

Das Noorderzon-Festival war dieses Jahr mit über 150.000 Besuchern ein echter Hit, Groningens Ontzet hatte phantastisches Sommerwetter, und schon ist der August wieder vorbei...

Im September gibt es keine großen Festivals, aber einige interessante kleinere Veranstaltungen: 

  • Kunst, Design & Retromarkt
    Am Sonntag, 3. September 2017 von 11 bis 17 Uhr auf dem Vismarkt. Veranstalter ist SamEvents4U und auf dem Markt gibt es unter anderem Gemälde, Schmuck, Taschen, Fotografien.  
  • Open Monumentendag  
    Am Samstag, 9. September 2017 feiert Groningen zum 22. Mal den Tag des offenen Denkmals. Das Thema ist in diesem Jahr Bauern, Bürger und Landmenschen. Infos auf der Webseite zum Open Monumentendag und dort gibt es auch eine deutschsprachige Broschüre als PDF zum Download. Die niederländische Broschüre ist aber viel ausführlicher und gibt einen sehr guten Überblick über die geöffneten Gebäude. Zentraler Infopunkt am Samstag ist die Martinikirche am großen Markt. 
  • 1. Groninger Museumnacht 
    Ebenfalls am 9. September gibt es ab 19 Uhr die erste Groninger Museumnacht. Tickets kosten 5 Euro und können auf der Website online bestellt werden. UPDATE: War ausverkauft und Nina Hagen (!) hatte einen Auftritt im Groninger Museum
  • Rrrollend Groningen (Foodtruckfestival)
    Von Freitag, 15. September bis Sonntag 17. September 2017 gibt es auf dem Ossenmarkt ein Foodtruckfestival. Infos auf der Website und einer Eventseite bei Facebook. Am besten in der Tiefgarage unter dem Ossenmarkt parken, oben einen kleinen Happen probieren und dann von dort aus in die Innenstadt laufen. 

Weiterhin bemerkenswert:

  • das Holland-Casino ist abgebrannt und ist bis auf Weiteres geschlossen,
  • die Coffee & Wine Bar Cappuvino öffnet demnächst am Vismarkt, Ecke Guldenstraat, hat im September eröffnet. Große Glasfenster bieten dann eine tolle Aussicht auf den Markt. 

Hinter der A-Kirche werden die Straßen Munnekeholm, A-Straat und Brugstraat nach und nach zur Fußgängerzone umgebaut. Bereits ab Sonntag fahren dort keine Busse mehr, sodass man ganz entspannt bis zum Westerhaven durchlaufen kann. Ab dem 3. September verkehrt zwischen der neuen Bushaltestelle am Westerhaven und dem Zuiderdiep ein Pendelbus, der 50 Cent pro Fahrt kostet. Die Stadt Groningen zeigt auf der Webseite zum Projekt ein sehr schönes Foto mit Vorher-Nachher. 

Und es gibt eine neue (kostenlose) Stadtführung: Walk Like A Local