Groningen und Corona

Dieser Beitrag gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die wichtigsten, für Besucher relevanten Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 in Groningen.

Stand: 14. Oktober 2020

Hinweis: Die konkreten Maßnahmen ändern sich laufend. Falls etwas Wichtiges fehlt oder nicht mehr stimmt, sagen Sie mir bitte kurz Bescheid.


Die Maßnahmen im Überblick

Für Sie als Besucher sind die folgenden Regeln wahrscheinlich die wichtigsten:

  • Bei Symptomen wie Husten, Erkältung, Fieber oder Atemnot auf jeden Fall zu Hause bleiben.
  • Kommen Sie allein oder maximal zu zweit.
  • Halten Sie Abstand von mindestens 1,50m.
  • Ein (nicht-medizinischer) Mund-Nase-Schutz in öffentlichen Innenräumen ist Pflicht.
  • Hände gehören gewaschen, nicht geschüttelt.
  • Bezahlen Sie möglichst mit EC-Karte (siehe Betalen met PIN) und nicht in bar.

Auf der Seite Coronamaatregelen Binnenstad informiert die Stadt Groningen über Maßnahmen in der Innenstadt (Hinweis: Auf den Webseiten der Stadt Groningen können Sie den Text mit der Maus markieren und dann mit der Option Vertalen > Duits automatisch übersetzen lassen).

Insbesondere für Radfahrer gelten einige Einschränkungen rund um den Vismarkt und die Folkingestraat, was das Leben für Fußgänger aber eher angenehmer macht.

Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen!

Besucher aus Deutschland haben sich häufig darüber gewundert, dass sie in Geschäften keine Maske tragen mussten. Das ist vorbei.

Seit dem 14. Oktober 2020 gilt für Personen ab 13 Jahren landesweit eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln und öffentlich zugänglichen Innenräumen wie Geschäften, Museen, Hotels, Parkhäusern und Bibliotheken. Die Maßnahme ist momentan ein »dringend advies«, wird aber so schnell wie möglich gesetzlich verankert.

Der Wochenmarkt findet statt

Der Markt in Groningen findet statt. Wochenmärkte werden wie der stationäre Einzelhandel behandelt. Solange die Geschäfte geöffnet sind, ist es der Markt auch. Die Stände stehen weiter auseinander und somit nimmt der Markt mehr Platz in Anspruch als normal.

Supermärkte und andere Geschäfte haben geöffnet

Supermärkte und andere Geschäfte haben geöffnet, müssen aber die festgelegten Maßnahmen wie z. B. 1,5 Meter Abstand einhalten.

Forum und Museum sind mit Einschränkungen geöffnet

Kulturelle Einrichtungen wie das Forum, das Museum oder Spot Groningen (früher De Oosterpoort) sind geöffnet, allerdings mit einigen Einschränkungen.

Ein Besuch ist nur nach vorheriger Reservierung oder Anmeldung möglich und wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Beim Betreten wird bei den Besuchern eine Gesundheitskontrolle durchgeführt.

Restaurants, Cafés und Kneipen sind geschlossen

Restaurants, Cafes und Kneipen sind ab dem 14. Oktober 2020 um 22 Uhr geschlossen. Auch die Terassen.

Campingplätze und Ferienparks sind geöffnet

Campingplätze und Ferienparks sind inklusive der sanitären Anlagen wie Duschen und Toiletten geöffnet.

Groningen ist Risikogebiet.

Das Robert-Koch-Institut hat die gesamten Niederlande zum Risikogebiet erklärt, mit Ausnahme der Provinz Zeeland im Süden des Landes (Quelle).

Map provinces Netherlands-de
Alphathon / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Auf deutsch

In het Nederlands

Ebenfalls einen Besuch wert ist die Website The Netherlands and you mit offiziellen Infos für Touristen in English.


Bevor Sie nach Groningen fahren, sollten Sie auf den im Beitrag verlinkten Websites kurz schauen, ob die im Beitrag genannten Daten korrekt sind. Ich überprüfe diese vor der Veröffentlichung zwar sorgfältig, kann aber Fehler nicht ausschließen. Preise können sich ändern und Veranstaltungen verschoben oder abgesagt werden, ohne dass ich das mitbekomme. Falls etwas nicht stimmt, sagen Sie bitte kurz Bescheid, damit ich es korrigieren kann. Vielen Dank, und viel Spaß in Groningen!

Stand: October 2020
Falls Ihnen dieser Beitrag gefällt, empfehlen Sie ihn weiter:

Kommentare sind öffentlich

Ein Kommentar wird hier unter dem Beitrag veröffentlicht. Andere Besucher können ihn lesen und darauf antworten. Bitte bleiben Sie bei einem freundlichen Umgangston. Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert und ggfs. bearbeitet (oder nicht veröffentlicht).

Für private Nachrichten, die nicht veröffentlicht werden sollen, nutzen Sie bitte die Kontaktseite.

17 thoughts on “Groningen und Corona”

  1. Wie ist der aktuelle Stand zur Einreise von D nach NL verbunden mit dem Besuch des Marktes in Groningen. ??? Ich bitte um kurze Info.

    Reply
    • Seit 15. Juni 2020 sind die Grenzen auch für Urlaubsreisen offen, und der Markt hat sich auch langsam auf die neue Situation eingestellt. Alles ein bisschen platzgreifender als davor, was nicht mal schlecht ist. Empfohlen wird allerdings nach wie vor, allein auf dem Markt einzukaufen, und nicht in Gruppen.

      Reply
  2. Habe eine Frage zu den P+R Plätzen. Läuft da der gewohnte Betrieb mit Shuttle in die Innenstadt?
    Schon im Voraus danke für die Antwort.

    Reply
    • Eine »Maskenpflicht in Lokalen und Geschäften« gibt es auch in Groningen nicht, lediglich in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn muss man einen Mund-Nase-Schutz tragen.

      Reply
  3. Hallo,
    wir kommen gerade aus Groningen zurück. Die Dachterrasse des Forums ist geöffnet, wir haben sie vorgestern besucht.
    Viele Grüße!

    Reply
  4. Hallo!
    Kann man momentan (morgen) ohne Test über die Grenze hin und wieder zurück? Wir planen aus bremen rüber nach Groningen zu fahren!
    Mit freundlichen Grüßen

    Reply
    • Die Provinzen Nord- und Südholland wurden vom Robert-Koch-Institut gestern oder so als Risikogebiet eingestuft. Bei der Rückkehr aus diesen Provinzen nach Deutschland ist ein Corona-Test Pflicht. Bis ein negatives Testergebnis vorliegt, muss man sich in häusliche Quarantäne begeben.

      Für Groningen gelten diese Regelungen momentan nicht.

      Ich habe oben im Beitrag einige nützliche Links ergänzt, bei denen man schnell Infos zum aktuellen Stand der Dinge findet.

      Reply
  5. Hallo,
    wir haben für den 11.10. und den 24.10. Überfahrten von Eemshaven nach Borkum bzw umgekehrt gebucht. Wir haben bisher so gebucht, dass wir das Auto in Eemshaven parken würden. Würden Sie uns raten, umzubuchen?

    Herzlichen Gruß

    Reply
    • Hallo Frau Kampen,

      ich bin eine Privatperson, die seit zwanzig Jahren in Groningen wohnt und diese Website als Hobby betreibt. Ich kann und will Ihnen daher keine Ratschläge für Ihre Reisepläne geben.

      Die nördlichen Provinzen der Niederlande und somit auch Eemshaven sind vom Robert-Koch-Institut am 2. Oktober zum Risikogebiet erklärt worden.

      Ob das Parken in Eemshaven mit anschließender Fahrt nach Borkum Sie bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland zu einem Corona-Test und/oder Quarantäne verpflichtet, kann ich Ihnen beim besten Willen nicht sagen.

      Vielleicht kann Ihnen die Reederei oder die Touristeninfo auf Borkum mehr dazu sagen. Die sind ja beide direkt von diesem Umständen betroffen.

      Groetjes uit Groningen
      Peter Müller

      Reply

Leave a Comment