Tim Blaauw im Staublau: Groninger Künstler stellt in Oldenburg aus

(Kommentare: 0)

Tim Blaauw - Linien in der Landschaft in der Staublau Galerie

Vom Namen her passt die Sache perfekt: Der Groninger Künstler Tim Blaauw kommt in die Galerie Staublau.

Vom 19. April bis zum 24. Mai 2015 stellt er dort unter dem Motto »Linien in der Landschaft« einige seiner Holzschnitte und Zeichnungen aus.

Weitere Information zu Tim Blaauw und zur Ausstellung finden Sie unter folgenden Links: 

Die Staublau Galerie finden Sie am Staubgraben 9 und die Eröffnung ist am Sonntag, 19. April 2015 um 14 Uhr in Anwesenheit des Künstlers.

Schauen Sie vorbei und nehmen Sie sich ein bisschen Zeit mit. Es lohnt sich. Wir sehen uns dann dort.

In seinen Zeichnungen und Holzschnitten legt Tim Blaauw die Landschaft fest. Die unberührte Natur, insofern sie überhaupt noch zu finden ist, lässt er wie sie ist. Sein Terrain ist die durch ihre Bewohner veränderte Erdoberfläche: Megalithische Steine, Deiche und, besonders in England, auch Bahngleise.

Wie ein Kartograf erforscht er zunächst die Beschaffenheit des Gebietes. Nachdem diese ergründet ist, flattert er wie ein Vogel über der Landschaft. Durch diesen hohen Standpunkt verschafft Blaauw sich einen breiten Überblick, von dem aus er seinen Fokus auf die von Menschen hinterlassenenen Spuren richtet. Der Betrachter fliegt mit.

Ein Deich oder ein Gleis durchschneidet ein vage angedeutetes Gebiet. Der weite Ausblick wird nicht durch Details eingeschränkt. Die Gesamtheit der Merkmale, an denen eine Landschaft zu erkennen ist, wird dem Einfluss des Menschen untergeordnet. Der vorher jungfäuliche Ort verändert sich in eine abstrakte Phantasie. Der Horizont, hoch im Bild, ist noch das Einzige, dass so etwas wie einen Anhaltspunkt bietet. Die transparenten Farben, im Zusammenspiel mit der Maserung des Holzes, geben den Topographien von Tim Blaauw eine poetische Dimension.

Zurück

Einen Kommentar schreiben